Vikara
Hinweis auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften: Alle Aussagen und Informationen auf der Website www.vikara.de, sowie alle in Papierform bzw. per elektronischer Medien zur Verfügung gestellten Dateien und Informationen, auch zu Wirkungseigenschaften zu Produkten, wie auch Aussagen und Informationen auf den Seminaren,  Veranstaltungen und Einzelberatungen sind rein spiritueller Natur und wurden von den geistigen Dimensionen abgerufen. Aus der zur Zeit gültigen und anerkannten wissenschaftlichen Sicht sind diese Ebenen nicht existent und somit haben auch diese Informationen keinen  anerkannten Wahrheitsgehalt, auch wenn sie die physischen oder anerkannten psychischen Ebenen betreffen. Diese Aussagen sind somit auch kein Ersatz für die Informationen bzw. Diagnosen und/oder die Behandlung bzw. Beratung von Rechtsanwälten, Steuerberatern, Ärzten, Apothekern, Psychologen, Psychiatern und Heilpraktikern bzw. staatlichen Institutionen und dies wird auch nicht empfohlen.
Allgemeine Geschäftsbedingungen für Warenbestellungen 1) Geltungsbereich, Kundeninformationen Diese Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Warenbestellungen und Warenlieferungen außerhalb des eBay-Shops und außerhalb der Seminare, Veranstaltungen und Beratungsdienstleistungen, des Einzelunternehmens Vikara, Inh. Andreas Kaus, nachfolgend Anbieter genannt. Die allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden erkennt der Anbieter nicht an, es sei denn, der Anbieter hat die AGB des Kunden explizit schriftlich zugestimmt. Die Vertragssprache ist deutsch. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, der Sitz des Anbieters. In diesem Text verwenden wir bei der Bezeichnung von Personen nur die männliche Form, um die Texte übersichtlich zu halten. Wir bitten dafür um Verständnis. Selbstverständlich gelten alle Informationen in gleicher Weise für Frauen und Männer. 2) Vertragsgegenstand Durch diesen Vertrag wird der Verkauf von Waren und Dienstleistungen (wie unter Punkt 1 beschrieben) über den Online-Shop des Anbieters geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes verweisen wir auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite. 3) Vertragsschluss Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an sie dar, Waren und Dienstleistungen zu kaufen. Durch Abgabe ihrer Bestellung kann der Anbieter diese dann annehmen. Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Shop-System oder über andere Fernkommunikationsmittel wie Telefon und E-Mail zustande. Bestellvorgang: Nach Eingabe ihrer Daten im Shop-System und dem Anklicken des „Kaufen“-Buttons geben sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Sie können eine verbindliche Bestellung auch telefonisch oder per E-Mail abgeben. Der Anbieter bestätigt den Eingang ihrer Bestellung durch das Versenden einer Bestätigungs-E-Mail. Diese Bestellbestätigung stellt noch nicht die Annahme des Vertragsangebotes durch den Anbieter dar. Sie dient lediglich ihrer Information, dass die Bestellung eingegangen ist. Die Erklärung der Annahme des Vertragsangebotes erfolgt durch die Auslieferung der Ware oder eine ausdrückliche Annahmeerklärung. Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn der Anbieter ihr Angebot sofort annimmt. Wird das Angebot nicht sofort angenommen, dann sind sie auch nicht mehr daran gebunden. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Der Anbieter behält sich vor, von der Ausführung einer Bestellung abzusehen, wenn bestellte eigene Produkte nicht mehr vorrätig oder bestellte Handelsprodukte nicht mehr verfügbar sind und der Anbieter dies nicht zu verantworten hat. In diesem Fall informiert der Anbieter den Kunden unverzüglich und veranlasst unverzüglich die Erstattung der eventuell bereits geleisteten Zahlung. Korrekturhinweise: Sie können ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Zurück-Taste korrigieren. Wir informieren sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Sie können den gesamten Bestellprozess auch durch das Schließen des Browser-Fensters komplett beenden. Die AGB finden Sie jederzeit auf der Website des Anbieters. Ihre Bestellung mit Einzelheiten (Produktart, Preis, etc.) wird vom Anbieter gespeichert. Sie haben über das Internet jedoch keine Möglichkeit des Zugriffs auf ihre vergangenen Bestellungen. Wenn Sie die Produktbeschreibung und andere Einzelheiten auf unserem Shop-System für eigenen Zwecke sichern wollen, können sie zum Zeitpunkt der Bestellung z.B. eine Bildschirmfotografie (Screenshot) anfertigen oder auch die ganze Seite ausdrucken. 4) Rücksendekosten im Fall des Widerrufs Wenn Sie von ihrem gesetzlichen Widerrufsrecht (siehe Widerrufsbelehrung) gebrauch machen, haben sie die unmittelbaren Kosten der Rücksendung zu tragen. 5) Eigentumsvorbehalt Der Anbieter behält sich bei allen Lieferungen das uneingeschränkte Eigentumsrecht vor, bis der Kunde alle Zahlungsverpflichtungen aus diesem Vertrag vollständig erfüllt hat. 6) Lieferung Lieferbedingungen: Der Versand innerhalb von Deutschland erfolgt durchschnittlich innerhalb von 2 Arbeitstagen ab Eingang der Bestellung und der Bezahlung, wenn in der Artikelbeschreibung nichts anderes angegeben ist. Die durchschnittlichen Laufzeiten der Paketdienste betragen 2 bis 3 Tage Arbeitstage, so dass es insgesamt durchschnittlich 4 bis 5 Arbeitstage nach Eingang der Bestellung und der Zahlung dauert, bis die Ware bei Ihnen angekommen ist. Der Versandzeiten ins Ausland richten sich nach den Regularien der Paketdienste in die entsprechenden Länder. 7) Preise, Versandkosten, Rücksendekosten Alle Preise sind Endpreise und enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer. Versand innerhalb Deutschland: Pro Bestellung fällt eine Versandkostenpauschale von € 4,95 an. Bei Teillieferungen fällt die Pauschale jeweils nur einmal an. Für den Versand fallen keine weiteren Kosten an. Ab einem Kaufvertrag von € 24,- pro Bestellung ist der Versand für den Käufer versandkostenfrei. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung. Versand in folgende EU-Ländern (ohne zu den Ländern gehörende Inseln bzw. Überseegebiete): B / DK / E / EST / FIN / F / GB / IRL / I / LV / LT / L / MC / NL / A / PL / S / SK: Die Versandkosten von Deutschland aus in andere Länder sind leider teurer als innerhalb Deutschland. Pro Bestellung fällt eine Versandkostenpauschale von € 14,95 (€ 4,95 + € 10,-) an. Weitere Kosten fallen nicht an.  Teillieferungen werden nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch durchgeführt. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung. Schweiz und Liechtenstein: Die Versandkosten von Deutschland aus in die Schweiz und Liechtenstein sind leider teurer als in andere EU- Länder. Pro Bestellung fällt eine Versandkostenpauschale von € 24,95 (€ 4,95 + € 20,-) an. Weitere Kosten fallen nicht an. Teillieferungen werden nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch durchgeführt. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung. Andere Länder: Bei allen anderen Ländern berechnen wir die tatsächlich anfallenden Versandkosten. Bitte erfragen Sie diese bei uns. Weitere Kosten fallen nicht an. Teillieferungen werden nur auf ausdrücklichen Kundenwunsch durchgeführt. Besteht ein Widerrufsrecht und wird von diesem Gebrauch gemacht, trägt der Kunde die Kosten der Rücksendung. 8) Zahlung Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Vorabüberweisung und Zahlungsdienstleister (PayPal). Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen. Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit E-Mail verschickt wird, auf das dort angegebene Konto vorab zu überweisen. Bei Verwendung eines Treuhandservice/ Zahlungsdienstleisters ermöglicht es dieser dem Anbieter und Kunden, die Zahlung untereinander abzuwickeln. Dabei leitet der Treuhandservice/ Zahlungsdienstleister die Zahlung des Kunden an den Anbieter weiter. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite des jeweiligen Treuhandservices/ Zahlungsdienstleisters. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb von 4 Tagen nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. 9) Gewährleistung Der Anbieter haftet für Sachmängel nach den dafür geltenden gesetzlichen Vorschriften. Eine Garantie besteht bei den, vom Anbieter gelieferten Waren nur, wenn dies ausdrücklich in der Auftragsbestätigung zu dem jeweiligen Artikel angegeben wurde. 10) Mängelhaftung Ist der Käufer Verbraucher, also kauft er die Ware nicht für seine gewerbliche oder selbständige Tätigkeit, haftet der Anbieter für Mängel nach den gesetzlichen Bestimmungen. Ein etwaiger Anspruch auf Schadensersatz aufgrund eines Mangels besteht jedoch nur in den Grenzen des Abschnittes 11). Ist der Käufer Unternehmer, haftet der Anbieter wie folgt: Reklamationen, die die Zustellung betreffen, sind unverzüglich schriftlich gegenüber dem Anbieter anzuzeigen. Sonstige Mängel sind spätestens innerhalb 30 Tage nach Übernahme der Lieferung anzuzeigen. Erweist sich eine vom Anbieter erbrachte Leistung als mangelhaft, so ist der Anbieter verpflichtet, mit Methoden seiner Wahl den Mängel zu beseitigen oder Ersatz zu liefern. 11) Haftung / Haftungsausschluss Für eine vom Anbieter zu vertretende Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet dieser nach den gesetzlichen Vorschriften. Ist der Kunde kein Verbraucher, haftet der Anbieter nur für den typischerweise eintretenden vorhersehbaren Schaden, soweit dem Anbieter weder grob fahrlässiges noch vorsätzliches Handeln anzulasten ist. Für alle übrigen Pflichtverletzungen haftet der Anbieter nur, wenn der Schaden durch einen gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen des Anbieters vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht worden ist. Ist der Kunde Unternehmer, haftet der Anbieter nur, wenn der Schaden durch einen gesetzlichen Vertreter oder einen leitenden Erfüllungsgehilfen des Anbieters grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht worden ist. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt. Dies gilt auch für de Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Soweit vorstehend nichts Abweichendes geregelt ist, sind Schadensersatzansprüche gehen uns aus Pflichtverletzungen ausgeschlossen. Beruht ein Schaden auf Fehlern eines Dritten, sind wir berechtigt, die eigenen Schadensersatzforderungen gegen den Dritten an den Kunden abzutreten. Der Anbieter kann erst dann in Anspruch genommen werden, wenn der Kunde erfolglos Ansprüche gegen den Dritten geltend gemacht hat. Der Kunde ist verpflichtet, den Anbieter von der gerichtlichen Geltendmachung der abgetretenen Ansprüche unverzüglich zu informieren und bei sämtlichen Vereinbarungen in Bezug auf die abgetretenen Forderungen die Zustimmung des Anbieters einzuholen. 12) Widerrufsbelehrung / Widerrufsrecht Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, Im Falle eines Kaufvertrags: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle einer Vertrags über mehrere Waren, die der Verbraucher im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat und die getrennt geliefert werden: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrags über die Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen oder Stücken: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat. Im Falle eines Vertrages zur regelmäßigen Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg: an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat. Beim Zusammentreffen mehrerer Alternativen ist der jeweils letzte Zeitpunkt maßgeblich. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie dem Anbieter (Einzelunternehmen Andreas Kaus, Robert-von-Welz-Str. 22, 93309 Kelheim, Tel.: 09441-1829200, E-Mail: info@vikara.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax, oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden. Folgen des Widerrufs Wenn Sie diesen Vertag widerrufen, hat der Anbieter Ihnen alle Zahlungen, die der Anbieter von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahmen der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie einer andere Art der Lieferung als die angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei dem Anbieter eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwendet der Anbieter dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart. Für die Rückzahlung werden Ihnen keine Entgelte berechnet. Der Anbieter kann die Rückzahlung verweigern, bis er die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie den Anbieter über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an den Anbieter (Andreas Kaus, Robert-von-Welz-Str. 22, 93309 Kelheim, Tel.: 09441-1829200, info@vikara.de,  zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. Ende der Widerrufsbelehrung Der Gesetzgeber stellt in Anlage 2 zu Artikel 246a § 1 Absatz 2 Satz 1 Nummer 1 und § 2 Absatz 2 Nummer 2 EGBGB das folgende Muster- Widerrufsformular zur Verfügung: Muster-Widerrufsformular Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an nachfolgende Anschrift zurück: Andreas Kaus, Robert-von-Welz-Str. 22, 93309 Kelheim Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*) Bestellt am (*)/erhalten am (*) Name des/der Verbraucher(s) Anschrift des/der Verbraucher(s) Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) Datum (*) Unzutreffendes streichen. 13) Hinweise zur Datenverarbeitung Der Anbieter erhebt im Rahmen der Abwicklung von Verträgen Daten des Teilnehmers. Dabei werden die Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstdatenschutzgesetzes beachtet. Ihre Kundendaten werden zu Abwicklungs-, Abrechnungs- und zu internen Werbezwecken gespeichert. Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke widersprechen. Teilen Sie uns dies bitte schriftlich, unter Nennung des jeweiligen Mediums mit Ihrer Anschrift, an den Anbieter (Vikara – Andreas Kaus, Robert-von-Welz-Str. 22, 93309 Kelheim, oder per E-Mail unter info@vikara.de), mit. Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, über die von ihm gespeicherten Daten Auskunft zu erhalten, sowie die Löschung dieser Daten einzufordern. Des weiteren wird in Bezug auf die Einwilligung des Kunden und weitere Informationen zur Datenerhebung, Datenverarbeitung und Datennutzung auf die Datenschutzerklärung verwiesen, die auf der Website des Anbieters unter „Impressum/Haftungsausschluss/Datenschutzerklärung“ zu finden ist. 14) Abtretungs- und Verpfändungsverbot Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen. 15) Schlussbestimmungen Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.