Vikara
Hinweis auf Grundlage gesetzlicher Vorschriften: Alle Aussagen und Informationen auf der Website www.vikara.de, sowie alle in Papierform bzw. per elektronischer Medien zur Verfügung gestellten Dateien und Informationen, auch zu Wirkungseigenschaften zu Produkten, wie auch Aussagen und Informationen auf den Seminaren,  Veranstaltungen und Einzelberatungen sind rein spiritueller Natur und wurden von den geistigen Dimensionen abgerufen. Aus der zur Zeit gültigen und anerkannten wissenschaftlichen Sicht sind diese Ebenen nicht existent und somit haben auch diese Informationen keinen  anerkannten Wahrheitsgehalt, auch wenn sie die physischen oder anerkannten psychischen Ebenen betreffen. Diese Aussagen sind somit auch kein Ersatz für die Informationen bzw. Diagnosen und/oder die Behandlung bzw. Beratung   von Rechtsanwälten, Steuerberatern, Ärzten, Apothekern, Psychologen, Psychiatern und Heilpraktikern bzw. staatlichen Institutionen und dies wird auch nicht empfohlen.
Hier auf der Erde wurde bisher immer die 1. Schöpfungssubstanz für Schöpfungen verwendet, denn ohne eine Schöpfungssubstanz ist keine physische Schöpfung realisierbar. Bei den Menschen am Ende des Abstiegszeitalters geschah dies i.d.R. unbewusst und von begrenzter Wirkung auf der dichten physischen Ebene. Die 2. Schöpfungssubstanz ist zurzeit dabei, sich hier auf der Erde zu manifestieren, es ist jedoch nicht absehbar, wann es soweit ist. Sie kommt vom Zentrum unserer Galaxis. Die 3. Schöpfersubstanz oder auch Andui®-Substanz ist eine Substanz, die von einer Dimensions-Ebene oberhalb der Adi-Ebene stammt. Sie wurde erstmals von dem Volk der Anduis auf eine Dimensions-Ebene geholt, auf der sie ab der Adi-Ebene verwendet werden kann. Die Anduis sind die älteste aufgestiegene Rasse im Universum. Diese Schöpfungssubstanz kann nicht missbraucht werden, sie weiß selbst was richtig und falsch (im übergeordneten Sinn) ist. Sylah hat die 3. Schöpfungssubstanz (Andui®-Substanz) zur Verwendung in den ersten Tagen des Jahres 2020 auf die Adi-Ebene geholt. Davor konnte Sylah sie bereits zur eigenen Verwendung direkt von der Dimension oberhalb der Adi-Ebene holen, weil sich ihr eigener „Höchster Ursprung“ oberhalb der Adi-Ebene befindet. Sylah kann direkt mit der 3. Schöpfungssubstanz (Andui®-Substanz) umgehen, da sie Mensch und Andui ist. Einem anderen Menschen ist es zurzeit noch nicht möglich, direkt mit der 3. Schöpfungssubstanz, der Andui®-Substanz umzugehen. Er hätte das Gefühl in eine Steckdose zu fassen und die Substanz würde sich augenblicklich auf eine höhere Ebene zurückziehen. Indra hat es mit Unterstützung von Sylah ausprobiert, es gelingt noch nicht. Die Andui®-Substanz selbst ist in ihrem Wesen zart und zugleich fast unendlich macht- und kraftvoll. Sie ist wie ein Wassertropfen und auch amorph, jedoch nicht nass. Trotzdem ist sie von fester Struktur, zart und stabil zugleich. Sie kann zerplatzen wie eine Seifenblase und sich dadurch augenblicklich auf eine höhere Dimensions-Ebene zurückziehen. Sylah selbst ist derweil von der Andui®-Substanz vollkommen ausgefüllt und so kann Sylah sie jederzeit aus sich selbst heraus verwenden. Die Substanz an sich ist neutral, durch die klare Absicht von Sylah ist sie informierbar und erkennt eigenständig, was genau zu tun ist – und sie lernt schnell. Anfangs hat sie „nur“ als sehr kraftvoller Verstärker gewirkt, inzwischen hat sie viele Fähigkeiten, z.B. Pauschalisierungen bei Seminarthemen - und es werden immer mehr Eigenschaften. Inzwischen hat Sylah sie auch verwendet, um Zeit und Raum für ein bestimmtes Ereignis wirksam zu verändern. Noch dieses Jahr werden Menschen mit nur wenigen Voraussetzungen die Andui®-Substanz innerhalb der Andui®-Flamme nutzen können. Die Andui®-Flamme gibt die Andui®-Substanz in der richtigen Dosierung für Menschen ab und umhüllt und schützt diese Substanz. Wir werden dies auf dieser Website veröffentlichen, wenn es so weit ist.
Andui®-Substanz 3. Schöpfersubstanz